Bummeln? Shoppen? Nein, danke!

Mobile Selbst-Ethnographie: Konsumenten im Ausnahmezustand

In unserem vorletzten Corona-Blog befassen wir uns mit dem Thema „Shopping“ und zeigen dazu die Top-Findings und Highlights aus der ethnographischen Selbst-Beobachtung unserer 30 Teilnehmer auf. 

Wir sind im Mai 2 Wochen lang in das Leben von 30 Personen in der Corona-Zeit eingetaucht, um Antworten auf verschiedenste Fragen zu finden und haben unterschiedlichste Lebensgeschichten und -situationen kennengelernt – darunter Hausfrauen/-männer und Mütter/Väter, Studenten, Rentner, Vollzeitberufstätige und Kurzzeitarbeitende, Landwirte und Tierärzte, Lehrer und Apotheker sowie Handwerker und Messebauer.

5 Tage lang erhalten Sie in unserem Blog inspirierende Einblicke in je ein Schwerpunktthema aus unserer Studie der mobilen Selbst-Ethnographie, die wir als pm+-Team für Produkt + Markt durchgeführt haben.

Finden Sie also hier unsere Kernerkenntnisse zum Thema „Shopping“ an Tag 4 unseres Blogs:

 

Mobile Selbst-Ethnografie_Insights zu „Shopping“.pdf Dateigröße: 1.090,51 KB

 

Treten Sie gerne in Kontakt für mehr authentische Einblicke und lebendige Live-Statements aus dem Leben und Alltag unserer Teilnehmer in der Corona-Zeit. Erfahren Sie von uns in einem persönlichen Austausch, was die Erkenntnisse für Ihre Branche bedeuten und lassen Sie uns gemeinsam einen Ausblick auf mögliche Lösungen und Szenarien werfen. 

 

Kontaktperson: Julia David
E-Mail: jdavid@produktundmarkt.de
Telefon: + 49 5407-885 186 

 


Ähnliche Beiträge

Virtuelle Kreativität | überraschende Insights | und ein neues Gemeinschaftsgefühl!CoCreation-Workshops mit vielen Personen in Kreativräumen sind aufgrund der Covid-19-Pandemie aktuell nicht möglich. Virtuelle Lösungen sind gefragt, bei denen die Kreativität nicht auf der Strecke bleibt und wertvolle Insights generiert werden. Unsere Antwort ...weiterlesen
Ab jetzt sind wir „digital ready“!Den Abschluss unseres Corona-Blog gibt einen Einblick in das Thema „Digitales Zuhause“ und zeigen dazu die Top-Findings und Highlights aus der ethnographischen Selbst-Beobachtung unserer 30 Teilnehmer ...weiterlesen
Adé Spontanität, hello PlanungHeute an Tag 3 erfahren Sie, welche Auswirkungen Corona auf das Einkaufsverhalten von Lebensmitteln hat. Wir sind im Mai 2 Wochen lang in das Leben von 30 Personen in der Corona-Zeit eingetaucht, um Antworten auf verschiedenste Fragen zu finden und haben ...weiterlesen
Es zählte das „Ich“ und „Wir“Wir sind im Mai 2 Wochen lang in das Leben von 30 Personen in der Corona-Zeit eingetaucht, um Antworten auf verschiedenste Fragen zu finden und haben unterschiedlichste Lebensgeschichten und -situationen kennengelernt – darunter Hausfrauen/-männer und ...weiterlesen
‘Big Spender‘ war gestern!Das Coronavirus brachte das Leben der Menschen völlig durcheinander: gewohnte Tagesabläufe und Konsumgewohnheiten waren nicht mehr möglich, Kitas und Schulen lange völlig geschlossen, Reisen ins Ausland komplett verboten – COVID-19 stellte das ...weiterlesen
Inhomes – Auch in Zeiten von Corona live dabei!Inhome-Interviews – eine qualitativ, teils ethnographische Forschungsmethode – war vor Corona und der aktuellen Besuchseinschränkung ein typisches und unproblematisches ...weiterlesen
Die emotionale Wirkung von Touchpoints messen„Wie sich die emotionale Wirkung von Touchpoints messen lässt“ – zu dieser Frage veröffentlichten Andreas Jütting, Michael Koch und Laura Ostländer von Produkt + Markt einen Beitrag im kürzlich erschienenen Fachbuch „Touchpoint Culture“ (Herausgeber ...weiterlesen
Mein Freund, die MarkeAnsätze aus der narrativen und systemischen Psychologie bringen neues Leben in die Markenmessung, sagt Julia David von Produkt + Markt. In der Research & Results stellt sie zwei Tools vor, mit denen Konsumentenerlebnis und -beziehung zur Marke in ...weiterlesen
Es muss nicht immer face-to-face seinVon überall zu jeder Zeit in die Welt der User eintauchen, das ermöglichen qualitative und hybride Methoden der online Forschung. Wir haben aus der Vielzahl von Möglichkeiten fünf Tools für Sie ausgewählt, die unsere Kunden immer wieder gerne ...weiterlesen
Eine Frage des CharaktersDiscounter gegen Supermarkt gegen Biomarkt: Der Kampf im Lebensmittelmarkt ist engmaschig und muss mit wechselnden Mitbewerbern geführt werden. Barbara Vobbe von Produkt + Markt hat die Shopper Journey analysiert und neben Trends auch Einkaufstypen im Gepäck. ...weiterlesen
PartnerarbeitMROC’S sind unschlagbar, geht es um Agilität in Innovationsprozessen wie dem Design Thinking! Trotzdem sind sie im Design Thinking noch viel zu selten zu finden. Julia David und Heiner Junker beschreiben in der planung & analyse, wie MROC’s und Design Thinking ...weiterlesen
Wie Kunden kaufen!Die neue Shopper-Studie LEH-SCAN 2.0 berücksichtigt die umsatzstärksten Vollsortimenter Edeka, Rewe, Kaufland und real sowie die Discounter Lidl und Aldi. Für alle Anbieter wird eine detaillierte Shopper-Journey abgebildet: Von der Einkaufsplanung, über die ...weiterlesen
LEH SCAN 2.0 - Das bewegt die Shopper-TypenAuch mit zunehmender Digitalisierung hat der POS – insbesondere im Bereich Lebensmittel - unter allen Marken-Touchpoints nach wie vor eine besondere Stellung. Zum besseren Verständnis des Shopper-Verhaltens haben wir vor sechs Jahren mit dem ersten LEH Scan acht ...weiterlesen
Digitalisierung bietet neue ForschungsmöglichkeitenMobile Systeme erweitern nicht nur die Möglichkeiten der Shopper, sondern auch der Marktforscher. Claudia Greischel und Julia David von Produkt + Markt stellen im Webinar "Shopper Insights - mobile" am 26. September um 11 Uhr neue Wege vor, die Entscheidungen der ...weiterlesen
Spielerisch und mobil junge Männer ködernMänner unter 30 Jahren sind eine schwer zugängliche Zielgruppe. Sie zu rekrutieren und zu aktivieren stellt bisweilen eine echte Herausforderung dar. Doch mit Strategien wie Gamification und der mobilen Optimierung von Befragungen lassen sich junge Männer für die ...weiterlesen
Patient Centricity: Ganz nah am Patienten mit IN|SPIARYWie leben Patienten im Alltag mit ihrer Krankheit? Wie geht es ihnen mit ihrer Therapie? Was läuft gut, wo stehen sie vor Herausforderungen? Wie müssen Unterstützungs- und Informationsangebote aussehen, um den Patienten einen Mehrwert zu bieten? Produkt + Markt hat ...weiterlesen
Auf Reisen: Mit Online-Communitys Touchpoints und Customer Journeys optimierenJeder Kontakt mit einer Marke kann einen Moment of Truth darstellen. Um Customer Experience und Customer Journey positiv zu gestalten, gilt es daher, Touchpoints sicher zu identifizieren und zu kontrollieren. Wie das mithilfe von Online-Communitys verlässlich gelingen ...weiterlesen
Tiefe EinblickeInnovationen sind keine Glückstreffer, sondern bedürfen Arbeit und der richtigen Inspiration. Doch wie findet man die Idee, die bei ihrer Markteinführung nicht floppt? Online-Communities bieten die Möglichkeit, gemeinsam mit Konsumenten wirksam und effektiv neue ...weiterlesen
Welcher Autofahrertyp sind Sie?Mehr als 80% der deutschen Haushalte verfügen laut Bundesumweltamt über einen oder mehrere Pkw. Ein Alltag ohne Auto scheint hier nur schwer vorstellbar.– Wirklich? Blickt man genauer hin, differenziert sich diese Aussage. Senior Research Consultant und Certified ...weiterlesen
Von Insights zur ErleuchtungWie zapft man das Ideenpotenzial kreativer Verbraucher am besten an? Ein Weg ist unsere Online Community IN|SPIARY, die dieses Ideenpotenzial, die Stimulation des Alltags sowie inspirierende Moderations- und Kreativtechniken miteinander verbindet. Wie wir damit ...weiterlesen
Was macht die Zahnbürste in Ihrem Mund?Sind Sie sich morgens jeder Bewegung Ihrer Zahnbürste in Ihrem Mund bewusst? Oder hängen Sie Ihren Gedanken nach? Vermutlich können Sie diese Fragen nicht objektiv authentisch beantworten, da einem die eigenen Einstellungen und das eigene Verhalten nicht immer ...weiterlesen
IN|SPIARYInnovationen sind keine Glückstreffer, sie bedürfen viel Arbeit und der richtigen Inspiration. Auch heute noch floppen 70% aller Neueinführungen! Wer also neue Ideen, Inspiration und Innovation sucht, sollte sich nicht blindlings in die Suche stürzen. Unsere ...weiterlesen
EthnographieWann haben Sie zuletzt einen Ihrer Kunden in seinem persönlichen Lebensumfeld getroffen? Wie viele authentische, lebensechte Insights haben Sie zu seinen alltäglichen Routinen und Produktnutzungen? Kennen Sie seine geheimen Wünsche, Bedürfnisse und Motive gut ...weiterlesen
Mobile EthnographieBildhaftes Material und Befragungsdaten werden zusammengeführt und ganzheitlich analysiert: Begleiten Sie die Zielgruppe über Tage oder Wochen durch Ihren Alltag. Entdecken Sie die kleinen Fundstücke und flüchtigen Bemerkungen, die ...weiterlesen
Produktmarktforschung der ZukunftWie sieht die Produktmarktforschung der Zukunft aus Sicht internationaler Experten aus? Diese Frage haben Vertreter des internationalen WIN-Netzwerks im Gespräch mit der Fachzeitschrift planung & analyse diskutiert. Im WIN-Netzwerk haben sich Markt- und ...weiterlesen
Trendforschung ElektroautoEine Million Elektrofahrzeuge sollen bis 2020 auf Deutschlands Straßen rollen, doch bisher gehören sie unter Privatnutzern noch zu den Exoten. Wie steht es also aktuell um die User-Experience der Early Adopter der Elektromobilität? Wer sind sie, wie leben sie und ...weiterlesen
Produkttests: Nichts geht über Face-to-FaceFür bestimmte Fragestellungen sind persönliche Interviews Face-to-Face unerlässlich. Besonders in Produkttests sind sie extrem relevant und sichern mitunter die Authentizität und damit die Qualität der Ergebnisse. In ihrem Artikel in planung & analyse erläutert ...weiterlesen
Wer shoppt in meiner Apotheke?Worauf legen meine Kunden wert? Welche Typen kaufen überhaupt bei mir? Wer im Wettbewerb erfolgreich sein will, muss mindestens diese Fragen klar beantworten können. Claudia Greischel stellt in Research & Results eine Studie vor, die den Shopper-Typen in ...weiterlesen
Wie schmeckt Ihre Marke?Wissen Sie, wie Ihre Marke schmeckt? Meist fällt es Befragten schwer, innere Bilder und Assoziationen wiederzugeben. Andreas Jütting und Michael Koch von Produkt + Markt haben in Zusammenarbeit mit Professor Ulrich Enneking und Studierenden der Hochschule Osnabrück ...weiterlesen
Geschmack überprüfen statt darüber zu streitenÜber Geschmack lässt sich zwar streiten, doch ob der Geschmack den Verbrauchern zusagt, lässt sich durchaus überprüfen. Damit Produktentwickler ihre Produkte systematisch verbessern können, benötigen sie objektive Daten über die jeweiligen Sinneseindrücke. ...weiterlesen
Qualität und PräzisionIm internationalen Vergleich punkten deutsche Produkte durch hohe Qualität, Präzision und ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wenn es um Luxus und Prestige geht, haben die Schweizer die Nase vorn. Das ergaben die von Produkt + Markt und seinen ...weiterlesen
Mystery Shopping: Training an erster StelleLaut Mystery Shopping Monitor 2013 ist die Zahl der Testkäufe gestiegen, allerdings habe die Qualität der Studien durch schlecht vorbereitete Tester gelitten. Bei Produkt + Markt steht eine verantwortungsvolle Schulung der Mystery Shopper an erster Stelle. Nur so ...weiterlesen
Mehr Einkaufserlebnis, mehr Erfolg?Hersteller und Händler teilen das Interesse, dem Shopper das bestmögliche Einkaufserlebnis zu bieten. Doch wie befriedigt man wirksam die Bedürfnisse unterschiedlicher Shopper-Typen? Wie spricht man diese gezielt und ganzheitlich an? Shopper Marketing ist dazu ein ...weiterlesen
Den Shopper kennenHandzettel, Flyer oder vielleicht doch In-Store TV? Wer mit seinen Werbeaktionen im LEH den Verkauf erfolgreich ankurbeln will, muss wissen, wie seine Kunden ticken. Sonst schießen Maßnahmen schnell am Ziel vorbei. Wie lernt man seine Shopper-Typen aber am besten ...weiterlesen
Mystery Shopping – Wie verhalten sich meine Mitarbeiter vor Kunden?Kümmern sich meine Mitarbeiter um die Kunden oder lassen sie sie im Regen stehen? Mystery Shopping ist ein optimales Instrument, um Verhaltensweisen von Mitarbeiten und Sachverhalte objektiv und sicher zu überprüfen. Claudia Greischel, Division Director Consumer ...weiterlesen


Ihre Cookie & Datenschutz-Einstellungen
Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten und stetig zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung unter Datenschutz jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.